Warning: Cannot modify header information - headers already sent by

 

php-50x27Fehlermeldung beim Einloggen nach der Installation von Wordpress. "Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web5/html/wordpress/wp-config.php:1) in /var/www/web5/html/wordpress/wp-admin/install.php on line 36". Dies kann verschiedene Ursachen haben.

 

Die Funktion header konnte nicht gesendet werden, weil vorher eine Ausgabe an den Browser stattgefunden hat. Im obigen Beispiel in der Datei “wp-config.php” in Zeile 1.

 

1. Fehler:

In der “wp-config.php” ist vor dem öffnenden “<?php” ein Leerzeichen oder eine Leerzeile.

 

Lösung:

Leerzeichen bzw. Zeilenumbruch vor dem einleitenden “<?php” entfernen.

richtiger Eintrag:

<?php 
/**
* In dieser Datei werden die Grundeinstellungen für WordPress vorgenommen.

Am Ende der Datei sollte auch keine Leerzeile sein.

Das PHP sollte innerhalb der Datei auch nicht geschlossen und wieder geöffnet werden.

 

2. Fehler

Die “wp-config.php” wurde mit einem falschen Editor, oder in einem falschen Format abgespeichert. Bei Dateien die mit “UTF-8 mit BOM”(Byte Order Mark) gespeichert wurden, wird von PHP als erstes ein Steuerzeichen gesetzt, das als Ausgabe interpretiert wird, und es kommt zu der obengenannten Fehlermeldung.

 

Lösung:

Die Datei “wp-config.php” im Format “UTF-8 ohne BOM” oder “ANSI” speichern. Sollte der Editor bei “"Speichern unter” diese Formate nicht unterstützen, kann man sich im Internet einen kostenlosen Editor besorgen, wie z.B. “notepad++”.

 

Hinweis:

Dies ist ein Beispiel einer fehlerhaften wp-config.php.
Die Fehlermeldung "Warning: Cannot modify header information - headers already sent by" kann auch von anderen Dateien kommen. Die Ursache ist die gleiche.

Kommentare   

0 #3 Raif 2016-03-26 21:21
Es war Fehler Nr.2. Ansi hat geholfen
Vielen vielen Dank!!!!!!!!!!! !!!!
0 #2 Manni 2012-05-20 11:20
Hallo Peter,
vielen Dank für die Hinweise.

Der Schreibfehler wurde korrigiert.

Für den Fehler wurde als Beispiel die wp-config.php genommen, weil diese Datei die häufigste Ursache ist. Einen Hinweis dazu habe ich eingefügt.
0 #1 Peter 2012-05-18 20:19
1: Der Zeichensatz heißt UTF8 und nicht UDF8

2: Wenn der Fehler an anderer Stelle auftritt, dann ist der Fehler nicht in der wp-config.php zu suchen. Das kommt in dem Artikel nicht ganz klar rüber.

Ursache kann hier nämlich auch ein fehlerhafter FTP Upload sein.